Archive for August, 2002

79727187

Friday, August 2nd, 2002

ich frag mich ja immer wieder welche leute hier in meinem blog rum stöbern, es gibt hier wirklich nichts zu sehen! ich mach das nur für mich! ;o) also haltet euch gefälligst fern!.. wenn hier innerhalb von 4 tagen 33 zugriffe verzeichnet sind, dann macht mir das angst!.. und ich glaube nicht das das nur suchmaschinen sind, obwohl mindestens 4 mal von Suchmaschinen angefragt wurde!

nagut mal weg von diesen doch eher technische dingen.. wie immer ist ne menge passiert, wenn ich lange nicht hier war zum schreiben.. und wie immer werde ich nicht den versuch unternehmen alles nachzuholen… aber einen kurzen abriss der letzten paar tage geb ich schon.
die vorbereitungen für meinen nepal trip werden immer konkreter.. letztes wochende war ich in marburg. und hab an einem vorbereitungssemniar teilgenommen, alles war recht fröhlich es gab jeden abend ein gemütliches lagerfeuer, und es wurd viel gesungen.. die leute waren zum grosseteil wirklich nett, und kammen aus der ganzen republik, so dass es einen lustigen mix der verschiedenen dialekte gab, ganz besonders hats mir das schwäbische angetan, was ich in der form glaub ich noch nie life performed bekommen habe.. ich konnte mich eigentlcih die ganze zeit kugeln..
naja.. back from marburg.. die hin- und rückreise haben jeweils ewig gedauert und sind unter bloss schnell vergessen abzuhacken.. hab ich am montag einen unangenehmen zahn-op-tag… an dem ich mich immer noch kuriere.. die fäden werden aber erst kommenden montag gezogen.. dass zieht sich also auch noch alles, aber ich war krankgeschrieben für drei tage, und hatte somit gelegenheit, mich noch weiter mit nbepal zu beschäftigen.. ich kann innzwischen ein paaar mehr worte, und bis zehn zählen kann ich auch (ek, dui, tin…) ich hab auch ordentlcih geld beim outdoor austatter gelassen, und bin jetzt stolzer besitzer professioneller wander-stiefel, eines moskitonetzes, wasserabkönnender sandalen, und noch mehr kleinmist, der nütlich aber teuer ist…
gestern abend war ich nachdem ich früh wieder arbeiten war… im open air kino und hab mir zum nunmehr drittenmal in the mood for love gesehen, ich glaube so oft war ich noch für kein film im kino… es war jedenfalls ordentlcih frisch.. aber eine gemütliche heimreise auf dem fahrrad, durch das nie ganz schlafende berlin…
ups.. ih muss weiterarbeitn

ct