Risikoausgleich

Der Mensch hat die Angewohnheit, sein Verhalten an das antizipierte Risiko anzupassen. Eine Studie mit Münchner Taxifahrern hat ergeben, dass diejenigen Taxis, die mit ABS ausgestattet sind ein deutlich höhere Unfallwahrscheinlichkeit haben als die ohne.

“The drivers braked more sharply, made tighter turns, drove at higher speeds, and made a number of other adjustments to their driving, all of which more than compensated for their supposedly safer cabs.”

Das gleich gilt übrigens für viele andere Situationen, z.B. Kinder die mit Knieschützern und dergleichen Sport treiben. Gilt aber nicht in Fällen bei denen Sicherheitsvorkehrungen hinzugefügt werden, ohne dass sie bemerkt werden. Surprise!

still, Damn Interesting: The Balance of Risk

via

Eine Antwort to “Risikoausgleich”

  1. nightwood1 Says:

    wer sagt, wir lebten besser, je mehr wir wüßten..was hat uns “die hölle aufklärung” nur gebracht frag ich da…what ever, stay out of cabs…

Hinterlasse eine Antwort